Die Geschichte von Pipsie und Rollie

 

Nach heldenhaftem Kampf mit einer blutrünstigen Bestie, schleppte sich die kleine aber tapfere Stadttaube Pipsie schwer verletzt vor die Wohnung zweier hilfsbereiter Menschen in Dudweiler.

 

Erst einmal in Sicherheit, in einem Karton sitzend, wartet Pipsie genau dort auf meine Ankunft.

Wie ich von den Taubenrettern in Dudweiler erfuhr hatten sie sich zuvor vergeblich an viele verschiedene Stellen und Institutionen gewandt  um Hilfe für eine verletzte Taube zu organisieren bevor sie auf den  Stadttaubenverein Saarbrücken kamen.

 

 

Als ich Pipsie das erste mal sah  machte  sie zunächst einen relativ fitten Eindruck .

Allerdings stellte ich bei genauerer Betrachtung mehrere blutverkrustete Fleischwunden am Rumpf und unter dem linken  Flügel fest.

 

Nach  Säuberung und Versorgung der Verletzungen, verbesserte sich Pipsies Zustand zunehmend und die Wunden verheilten gut. Dabei freundete sich Pipsie mit der Taube Rollie an, die gerade bei mir in Pflege war.

Die beiden wurden sogar ein nahezu unzertrennliches Paar.

Piepsie bekam übrigens ihren Namen von mir, weil sie immer lautstark „rumpiepste“ bevor sie sich mit Rollie angefreundet hatte .

Rollie wiederum erhielt ihren Namen ,da sie Gleichgewichtsstörungen hatte , weder laufen noch fliegen konnte, bevor sie zu mir kam und sich bei Gehversuchen ständig überschlug und über den Rücken abrollte.

 

Heute sind beide munter und wohlauf , können fliegen und bewohnen zusammen mit anderen  Artgenossen eine Freivoliere in ländlicher Umgebung in der Nähe von Homburg, wo sie schrittweise auf ein Leben in Freiheit vorbereitet werden.

 

 

 

 

heilende Wunde nach 2 Tagen
heilende Wunde nach 2 Tagen
heilende Wunde nach 1 Woche
heilende Wunde nach 1 Woche
Pipsie und Rollie werden Freunde
Pipsie und Rollie werden Freunde
Pipsie und Rollie erkunden ihr neues Zuhause
Pipsie und Rollie erkunden ihr neues Zuhause
Pipsie und Rollie nach 1 Woche in der Freivoliere
Pipsie und Rollie nach 1 Woche in der Freivoliere
Pipsie und Rollie nach 1 Woche in der Freivoliere
Pipsie und Rollie nach 1 Woche in der Freivoliere

"Wir sind Mitglied im Deutschen Tierschutzbund, Landesverband Saarland e.V."

Besuchen Sie uns

auf Facebook:

Bitte auf das Bild klicken und abstimmen!

Seit 2011 fördert die ING-DiBa regelmäßig das Ehrenamt und die gemeinnützige Vereinsarbeit in Deutschland – und das pro Aktion mit insgesamt 1 Mio. €!

Warum? Weil wir von der Power überzeugt sind, die von Vereinen und gemeinnützigen Organisationen ausgeht. Hier treffen sich Menschen, um gemeinsam etwas zu bewegen – zusammen ihre Ideen zu verwirklichen und Neues auf die Beine zu stellen. Mit Spaß und viel Freude am ehrenamtlichen Engagement. Das finden wir klasse!

Vom 26. September bis 7. November 2017, 12 Uhr, hat jeder gemeinnützige Verein die Chance, 1.000 € für die Vereinskasse zu erhalten.

Auszeichnungen und Nominierungen:

Heinz Merkel Plakette 2017

Saarländische Ehrenamtsnadel - wir sind Preisträger 2016

Wir sind nominiert für den Deutschen Engagementpreis 2015

"Saarland zum Selbermachen", wir sind Gewinner 2015

Wir waren "Saarlands Beste" im September 2013

Besucherzaehler