Wissenswertes über Tauben

- unsere gefiederten Freunde

 

 

Bei unseren typischen "Stadttauben" handelt es sich - im Gegensatz zu einer weitverbreiteten Meinung - nicht um Wildtiere, sondern um

"ausgesetzte", verwilderte Haustiere. Haustiere, die irgendwo gestrandet sind und auf der Suche nach Nahrung Zuflucht in Städten suchen, da sie den Anforderungen der freien Wildbahn nicht mehr in vollem Umfang entsprechen. In den Städten geht man meist auf gleiche brutale Art und Weise gegen sie vor wie in anderen (meist südlichen) Ländern gegen (die ebenfalls zuchtbedingten und hausgemachten) "Straßenhunde". Das Elend der sogenannten "Straßentiere" wird weltweit ausschließlich von Menschen verursacht und geht daher UNS ALLE an!

 

Ohne Frage ist die zu große Anzahl von Tauben ein Problem. Dies gilt für den Menschen und nicht zuletzt für die Taube selbst. Doch müssen wir in einer zivilisierten Gesellschaft, Probleme auch zivilisiert lösen, da alles andere unwürdig ist.

 

In diesem Sinne möchte das Stadttaubenprojekt Saarbrücken sich der Verantwortung stellen und seinen Beitrag zur sinnvollen, problemorientierten, ökologischen und vor allem ethisch vertretbaren Lösung leisten.

 

Betreute Taubenhäuser in denen ein Gelegeaustausch stattfindet, sind kombiniert mit Aufklärungsmaßnahmen, die einzige sinnvolle, kostengünstigen und langfristig erfolgversprechende Methode Taubenbestände zu reduzieren.

Frisch gelegte Eier werden in den betreuten Taubenschlägen durch (angewärmte) Gipsattrappen ausgetauscht

"Wir sind Mitglied im Deutschen Tierschutzbund, Landesverband Saarland e.V."

Besuchen Sie uns

auf Facebook:

Auszeichnungen und Nominierungen:

Saarland zum Selbermachen", wir sind Gewinner 2017

Heinz Merkel Plakette 2017

Saarländische Ehrenamtsnadel - wir sind Preisträger 2016

Wir sind nominiert für den Deutschen Engagementpreis 2015

"Saarland zum Selbermachen", wir sind Gewinner 2015

Wir waren "Saarlands Beste" im September 2013

Besucherzaehler