Juni 2018

Die Heldin der Tauben

Bericht Saarbrücker Zeitung
Link

April 2018

Verstärkung für die Taubenschützer

Bericht Saarbrücker Zeitung
Link

WDR - Tiere suchen ein Zuhause

10 wissenswerte Dinge über Stadttauben

Link

Video

Saarländischer Tierschutzbeauftragter zur Taubenproblematik:

Taubenzucht - ein zeitgemäßes Hobby?

Genau "diese Taubenzüchter" sind es, die einen Großteil dazu beitragen, dass es in den Städten zu Populationsanstiegen kommt und die ehrenamtlichen Taubenhausbetreuer im wahrsten Sinne des Wortes "alle Hände voll" zu tun haben.
Bericht Saarbrücker Zeitung

Link

Leserbrief

Bezüglich ihres Artikels vom 17.04.2018 "Werben für ein aussterbendes Hobby"
möchte ich mich wie folgt äußern.

Taubenzüchter sind Taubenvermehrer. Auf Wettflügen landen immer wieder
entkräftete und verletzte Sporttauben in den Städten, bleiben dort und
verpaaren sich mit Stadttauben. Dies führt zwangsläufig zu einem
Populationsanstieg der Tauben in den Städten. Laut tierärztlicher Hochschule Hannover
sind alle Stadttauben Nachkommen bzw. Abkömmlinge von Brief – und Zuchttauben.
Die Taubenzüchter müssen, was die Stadttaubenthematik angeht, in die
Verantwortung genommen werden. Was die Zucht und die Wettflüge betrifft,
sind diese als äußerst tierschutzwidrig einzustufen. Gut, dass dieses
"Hobby" bald keine Nachahmer mehr findet.

Andreas Goldschmidt, Völklingen

 

Februar 2018

Der alte Vorstand bleibt der Neue

Bericht Wochenspiegel
Link

Januar 2018

Tierfreunde nehmen Tauben in Schutz

Bericht in der Saarbrücker Zeitung

Link

„Ratte der Lüfte“ ist PETAs Unwort des Jahres 2017

Unterstützung für den Stadttauben-Verein

Bericht in der Saarbrücker Zeitung
Link

Bericht im Wochenspiegel

Link

Dezember 2017

Radio Saarbrücken TV: Helfende Hände im Dezember

Ein Interview mit der 1. Vorsitzenden Helga Ehretsmann

 

Youtube

November 2017

Eierklauen für einen guten Zweck

Absturz nach dem Hochzeitsflug

Zuschüsse an Umweltgruppen

Saarbrücken vergibt Zuschüsse an Umweltschützer

 

Saarbrücker Zeitung

 

Erfolge für die Stadttauben in Saarbrücken,

unter dem Motto "Saarland zum Selbermachen" wurden am 08.11. zum 10. Mal ehrenamtlich tätige Saarländer mit ihren Projekten ausgezeichnet. Auch die Arbeit des Vereins Stadttauben Saarbrücken e.V. wurde im Rahmen eines Festaktes vom Chef der Staatskanzlei, Staatssekretät Jürgen Lennartz, entsprechend gewürdigt und mit einer Förderung von insgesamt 600,-- Euro bedacht. Darüber freute sich die Vorsitzende des Vereins, Frau Helga Ehretsmann sowie ihre anwesenden Helfer sehr. Der Verein betreut in Saarbrücken 2 Taubenhäuser mit Eieraustausch und steht in der Stadttaubenthematik den Saarbrücker Bürgern mit Rat und Tat zur Seite. Die Geburtenregulierung der Stadttauben in betreuten Taubenschlägen durch Eieraustausch ist mittlerweile als der der einzige tierschutzkonforme Weg zur Reduzierung der Stadttaubenpopulation bundesweit anerkannt.

Einen weiteren Erfolg konnten die Taubenschützer mit der Abnahme eines maroden Brückennetzes an der Saarbrücker Luisenbrücke verzeichnen. Mehrmals verhedderten sich Tauben und andere Vögel in dem alten zerfledderten Netz unterhalb der Brücke, verletzten sich oder starben einen qualvollen Tod. Mehrere Tierkadaver, die sich im Netz verfangen hatten, gaben keinen schönen Anblick für die Tierschützer und viele Autofahrer. Oberbürgermeisterin Charlotte Britz wurde über den Sachstand in Kenntnis gesetzt und letztendlich ordnete das Landesamt für Straßenbau an, das Netz nunmehr endgültig entfernen zu lassen. Solche Netze sind nach § 4 ( 1 ) Nr. 1 der Bundesartenschutzverordnung, § 44 ( 1 ) Nr. 1 des Bundesnaturschutzgesetzes, § 13 ( 1 ) des Tierschutzgesetzes sogar verboten.

 

Klick zur Preisträgerin die für alle von den Stadttauben Saarbrücken steht

Oktober 2017

Stadttauben retten 80 Tiere

 

Saarbrücker Zeitung

Heinz Merkel-Plakette 2017

August 2017

Schüren Schädlingsbekämpfer die Angst vor den Vögeln, um mehr Geld zu verdienen?

°

 

Die Vereinsmitglieder hoffen, dass Rentokil diverse seiner Behauptungen zu Krankheiten durch Tauben streichen muss - und dass andere Schädlingsbekämpfer dann nachziehen müssen. Der Hamburger Tierschutzverein und Vogelexperten unterstützen die Beschwerde.

 

°

 

Doch wie gefährlich sind Tauben wirklich? Auf seiner Internetseite führt Rentokil elf teils gefährliche Krankheiten auf, die Tauben übertragen sollen. Darunter beispielsweise die sogenannte Papageienkrankheit (Ornithose), die zu "tödlichen Lungenentzündungen" führen soll.

 

°

 

Norbert Kummerfeld hat mehr als 20 Jahre zu Stadttauben geforscht, er war Fachtierarzt für Vögel an der Tierärztlichen Hochschule Hannover. "Was dort auf der Internetseite behauptet wird, ist wirklich Quatsch", sagt er.

Link zum Bericht

 

Juli 2017

Tauben sind besser als ihr Ruf

Feuerwehr rettet Taube aus Netz

Feuerwehr rettet Taube aus Netz

"Wir sind Mitglied im Deutschen Tierschutzbund, Landesverband Saarland e.V."

Besuchen Sie uns

auf Facebook:

Mit Ihrem Einkauf kostenlos helfen:

Auszeichnungen und Nominierungen:

Helga Ehretsmann von PETA zur "Heldin für Tiere" gekürt.

Saarland zum Selbermachen", wir sind Gewinner 2017

Heinz Merkel Plakette 2017

Saarländische Ehrenamtsnadel - wir sind Preisträger 2016

Wir sind nominiert für den Deutschen Engagementpreis 2015

"Saarland zum Selbermachen", wir sind Gewinner 2015

Wir waren "Saarlands Beste" im September 2013

Besucherzaehler